Viele Unternehmer vergessen heutzutage oft sich folgende Frage zu stellen: Wer ist eigentlich mein Kunde?

Allgemeine Aussagen wie: Alle, oder Frauen zwischen 30 – 70, etc. sind nur Standardaussagen die wir immer wieder zu hören bekommen. 

Wussten Sie eigentlich, dass Prinz Charles und Ozzy Osbourne eigentlich die gleichen demographischen Merkmale haben? Beide das gleiche Alter, beide aus dem gleichen Land und beide einen hohen Bekanntheitsgrad.

So lustig es auch sein mag, dass sich diese beiden von ihren Merkmalen sehr ähnlich sind. In Wirklichkeit sind sie jedoch grundverschieden. 

Das alleine ist schon der Beweis, dass es bei der Analyse Ihrer Zielperson mehr braucht, als nur eine Auflistung von Merkmalen.

Um die Zielgruppen erfolgreich zu bestimmen müssen wir das tun, was uns in der heutigen Zeit sehr schwer fällt: wir müssen Profilen. Das heißt, wir müssen uns über die kleinsten Wünsche unserer Kunden bewusst werden, versuchen ihre Gedanken zu erahnen und uns ausgiebig mit ihnen beschäftigen. 

Haben Sie sich überhaupt schonmal überlegt mit wem Sie gerne arbeiten würden?

Mögen Sie gestresste, nörgelnde Kunden? Wenn ja: Super! Wenn nein: Könnte es eventuell daran liegen, dass ein dringender Wunsch des Kunden nicht erfüllt wird.

Brauch er das Produkt vielleicht gar nicht? Will er es überhaupt?

Und damit wird deutlich, dass Sie die Merkmale und Eigenschaften Ihrer Kunden nicht in Ihr Marketing mit einbeziehen.

Profiling ist eine echte Herausforderung. Es kann aber auch sehr viel Spaß machen, wenn man es richtig und professionell angeht.

Vor allem dann, wenn Ihr perfekte Kunde plötzlich von ganz allein zu Ihnen kommt.
Damit machen Sie es Ihren Kunden und sich selbst leichter, und steigern automatisch Ihren Umsatz.

Kontaktieren Sie uns!

1 + 7 =

Pin It on Pinterest

Share This